Gesch

ichte

Selbstverständnis der Liedertafel

Stets waren und sind wir bemüht, das Kulturleben für Moosburg und Umgebung zu bereichern. Es ist uns immer wieder eine große Freude, neue Mitglieder ob aktiv oder passiv, in unseren Gruppierungen zu begrüßen.


Geschichte

Die Liedertafel Moosburg wurde am 19. April 1844 gegründet und zählt somit zu den ältesten Vereinen unserer Stadt.

Der Verein wurde mit dem Namen "Liederkranz Moosburg" gegründet. Gründungsmitglieder waren 14 Männer, die dieses erste Protokoll beim Jungbräu unterzeichneten. Und so war auch die Liedertafel Moosburg zunächst ein Männergesangsverein.

Der Name wurde bald darauf bereits in "Liedertafel Moosburg" umbenannt. Bis auch Frauen mitsingen durften, dauerte ein bisserl länger.

Davor - im Jahre 1846 - wurde zunächst beschlossen, daß keine außerordentlichen Mitglieder, d.h. nicht gesangskundige Mitglieder, mehr aufgenommen werden sollten. Dieser Beschluß wurde aber nach einigen Jahren wieder aufgehoben, weil es in Moosburg so wenig sangeskundige Männer gab, daß mit ihnen allein der Verein nicht aufrechtzuerhalten war.

Auch eine Fahne - in den Stadtfarben weiß und rot - erhielt die Liedertafel Moosburg bereits kurz nach ihrer Gründung als "Geschenk der Frauen Moosburgs".

Und irgendwann, vermutlich um das Jahr 1908, durften dann auch Frauen mitsingen, und es gab dann einen Männerchor und einen gemischten Chor.

Heute gibt es nur noch den gemischten Chor, auch Madrigalchor genannt.


Im Verlauf der Geschichte gab es immer wieder auf und ab, z.T. sank die Zahl der aktiven Sänger auf bis zu vier oder sieben herab. Derzeit sind es ca. 35. Ebenso wie die Zahl der Sänger schwankte auch der Zuspruch seitens des Publikums, so daß in einigen Jahren nur Ständchen u.ä. gesungen wurden, in anderen dagegen große Veranstaltungen mit Solisten und Orchestern oder Blaskapellen und bis zu 700 Zuschauern durchgeführt wurden.

Neben dem Männerchor oder dem gemischten Chor gab es zeitweilig in der Liedertafel einen Kinderchor, ein eigenes Orchester, Tanzgruppen usw.



Die obigen Informationen sind im wesentlichen dem Buch entnommen, das anläßlich des 150-jährigen Bestehens der Liedertafel Moosburg im Jahre 1994 aufgelegt wurde.

in Arbeit